Elektroautomobil | Der Podcast zur Elektromobilität.

Elektroautos, Elektrozweiräder und Urban Mobility
In dieser Episode steigen wir tief in die Batterietechnologie ein und schauen uns an, was der VW-Konzern für die Zukunft plant, stellen kobaltfreie Zellen vor und sind den Gerüchten um QuantumScape nachgegangen. Außerdem geben wir einen Überblick über die Festkörperzelle, die als Nachfolger der heutigen Zelltechnologie gehandelt wird.
Hörtipps:
Bereits in Episode 004 des EAM-Podcasts fassten wir die Ergebnisse von Tesla Battery Day zusammen.
Wie eine moderne Lithium-Ionen-Batterie aufgebaut ist, wie diese funktioniert und getestet wird, diskutierten wir zusammen mit CTC Battery Technology in Episode 005.

Kobaltfreie NMX-Zellen von SVOLT:
SVOLT ist ein Spin-off des chinesischen Autobauers Great Wall und plant derzeit die Errichtung einer Gigafactory im Saarland mit 24 GWh Fertigungskapazität pro Jahr.
SVOLT hat nun zwei kobaltfreie Zellen vorgestellt, die das Unternehmen als NMX-Zellen bezeichnet. Die kleinere Zelle, eine prismatische Zelle (auch "Hardcase-Zelle" genannt) hat eine Kapazität von 115 Amperestunden (Ah). Die Zelle ist so ausgelegt, dass sie beispielsweise in Volkswagen MEB-Baukasten eingesetzt werden könnte, weshalb der Hersteler die Zelle "MEB 1.5" nennt.
Die zweite NMX-Zelle ist ebenfalls ein prismatische Zelle, allerdings eine sehr lange mit den Zellbleitern (also Plus- und Minuspol) auf der Seite. Diese Zelle nennt SVOLT "L6". Beide Zellen haben einen Nickelanteil von 75 % und  einen Mangananteil von 25 % im aktiven Kathodenmaterial.

VW Power Day:
Die Folien zum VW Power Day können hier heruntergeladen werden.

QuantumScape:

Festkörper-Batterie von Blue Solutions:
Die Batterien von Blue Solutions werden bereits im Mercedes-Benz eCitaro eingesetzt, über den wir bereits in der ersten Episode unseres Podcasts gesprochen haben.